Themen A-Z 2017

Bogenbauworkshop - Schnitzworkshop für Kinder ab 10 Jahre
Wolltet ihr euch immerschon einmal einen Bogen selber herstellen und wisst aber nicht ganz genau, worauf man dabei zu achten hat, so dass man nach getaner Arbeit auch wirklich gut damit schießen kann? Bei unserem Ferienprogramm habt ihr endlich ausreichend Zeit dazu. Hier lernt ihr, den Unterschied zwischen einem einfachen Flitzebogen und einem nach traditioneller Bauweise gearbeiteten Bogen kennen, erfahrt, welches Holz gut für eure Bedürfnisse geeignet ist. Anschließend geht es dann an die eigene Arbeit, ans Sägen, Schnitzen, Feilen und Schleifen. Ein bisschen Durchhaltevermögen und Geduld ist auch erforderlich. Arne steht euch mit handwerklichem Sachverstand und Rat und Tat zur Seite.

Gipfelstürmer – Auf Entdeckungsreise durch die Sieben Berge
Ausgestattet mit Kompass, Karte, Fernglas und Verpflegung für das gemeinsame Picknick an frischer Luft geht es auf Tour zu einigen bekannten und weniger bekannten Gipfeln des Siebengebirges. Diese Woche ist vor allem für wanderbegeisterte Kinder geeignet, die mit uns, Arne und Sonja, die Gipfel der Berge ersteigen und viele spannende Dinge in unserer Umgebung ntdecken möchten.

Glitzernder Stern und Flinker Hirsch – Die Indianer Nordamerikas
Gemeinsam erfahrt ihr in dieser Woche allerhand Spannendes aus dem Leben der Indianer Nordamerikas. Ihr gründet euren eigenen Waldindianer-Stamm und erfahrt so Wissenswertes über das Leben in und mit der Natur. In der Umgebung sammelt ihr Heilkräuter für eure “Medizinbeutel” und stellt gemeinsam euer Indianer-Mahl her. Im Stammes-Tipi lauscht ihr Geschichten vom neugierigen Kojoten und mutigen Bär.

Handwerker und Hexenmeister – Naturwerkstatt
Die Natur der Umgebung liefert eine Menge Materialien, die sich für eine Naturwerkstatt in unserem Atelier und unter freiem Himmel eignen. Aus Treibholz, Strandgut, Kieselsteinen, Gips oder Ton stellen wir unsere eigenen fantasievollen Kunstwerke her. Im Wald entstehen wunderschöne lebendige Mosaike aus Blättern, Wurzeln, Holz oder Pflanzenteilen. Im Sommer bieten wir die Handwerker und Hexenmeister Naturwerkstatt als integrative Ferienfreizeit an und werden viel Zeit gemeinsam draußen im Wald und am Rhein verbringen. Im Herbst, wenn es dann wieder kälter wird, werden wir je nach Wetterlage dann auch unsere Werkstatt in unsere handwerklichen Tätigkeiten mit einbeziehen.

Hinkelsteine und Steinbeißer – Geschichten rund um die Steine des Siebengebirges
Abwechslungsreiche Touren führen uns zu den ehemaligen Vulkanen und Steinbrüchen des Siebengebirges. Wir lauschen den Geschichten, die die Gesteine aus längst vergessenen Zeiten zu berichten haben. Arne zeigt uns anschließend in der Werkstatt die Besonderheiten der Steinbearbeitung, so kann jeder von euch einmal selber ausprobieren, wie sich unterschiedliche Steine bearbeiten lassen.

Holz(schmiede)werkstatt – Schnitzworkshop
Unter der Anleitung von Arne habt ihr die Möglichkeit, das Schnitzen zu erlernen und eure Geschicklichkeit im Umgang mit Schnitzmesser und Frischholz zu verfeinern. So entstehen selbst geschnitzte Messer, Dolche sowie Gebrauchgegenstände oder fantasievolle Gegenstände aus Holz. Unsere Holz(schmiede)werkstatt findet wenn möglich im Wald oder ansonsten in unseren Werkräumen statt.

Kleines wird Groß - Das NaturforscherTagebuchProjekt
Gemeinsam begeben wir uns auf die Suche nach geeigneten Vorlagen und Studienobjekten in der Natur. Wir schärfen unseren Blick für die Besonderheiten und Unterschiede der einzelnen Lebewesen in unserer Umgebung und lernen verschiedene Techniken, wie das wissenschaftliche, aber auch das kreative Zeichnen und Malen kennen. Im Laufe der Woche entstehen so unsere eigenen Bilder der Natur für unser Naturforscher Tagebuch.
Gruppe 1: von 5-9 Jahren (Sonja Schirdewahn)
Gruppe 2: von 10-15 Jahren (Edith Berkenkopf)

Naturforscher Camp – Naturforscher unterwegs
Im Naturforscher Camp in der Eifel haben alle Naturforscher und Naturforscherinnen, die Lust auf mehr Natur haben, gemeinsam die Möglichkeit, 5 spannende und erlebnisreiche Tage in einer gemütlichen Holzhütte zu verbringen. Wir verbringen viel Zeit draußen im Wald und auf den Wiesen, selbstverständlich bei jedem Wetter und lernen so die Umgebung kennen. Gemeinsam genießen wir die Zeit am Lagerfeuer und probieren unser selbst gekochtes Lagerfeuer-Mahl. Wir erlernen und Verfeinern in aller Ruhe unsere Geschicklichkeit beim Frischholzschnitzen oder erproben uns im Bogenschießen. Ihr seht, es gibt jede Menge zu entdecken und zu erleben.

Sonne, Stern und Wildes Kraut – Orientierungs- und Naturtraining
Gemeinsam begeben wir uns auf ein Abenteuer in den nahe gelegenen Wald. Bei unseren querfeldein Touren durch den Wald lernen wir, uns in unbekanntem Terrain mit Hilfe von Karte, Kompass und anderen Hilfsmitteln zu orientieren. Katja vermittelt euch wertvolles Wissen über das Leben in und mit der Natur, dabei stehen der Bau eines wetterfesten Unterschlupfes, Knotenkunde, Spurenlesen und Wildkräuterküche ebenfalls auf dem Programm. 

Zaubertrank und Hexenkraut – Zauberhafte Wildkräuter in Garten, Wald und Wiesen
Ein paar erlebnisreiche Tage in Wald und Kräutergarten: Hier kommen Kräutergärtner- und gärtnerinnen sowie eingefleischte Kräuterhexen ganz auf ihre Kosten. Wir beschäftigen uns mit Gänseblümchen, Gundermann, Brennnessel und Co. und probieren gemeinsam aus, was wir Köstliches und Heilendes daraus herstellen können. Außerdem finden wir heraus, welche dieser Pflanzen denn in unserer direkten Umgebung zum Beispiel in unserem eigenen Garten vorkommen und was ich tun kann, um diese hier anzusiedeln oder vielleicht sogar ein eigenes Wildkräuterbeet anzulegen.

Zwille, Schleuder, Flitsche - Schnitzworkshop für Kinder ab 8 Jahre
In der Steinzeit war die Zwille eine der besten Jagdwaffen, heute ist sie ausgezeichnet geeignet, um die eigene Treffgenauigkeit an Zielscheiben und anderen nicht-lebendigen Zielen zu üben. Dem Einen oder Anderen ist sie besser als Steinschleuder oder Flitsche bekannt. Unter der fachkundigen Anleitung von Arne erlernt ihr wichtige Schnitzregeln und Schnitztechniken kennen, um anschließend dann eine eigene Zwille herstellen zu können. Selbstverständlich geht es anschließend dann auch daran, das Schießen und auch Treffen zu üben und den sicheren Umgang mit der eigenen Steinschleuder zu lernen.